Das Liederbucharchiv

Lieder zu "I"

Liedanfang   Titel   alle Lieder zuklappen ▄bersicht Quellen
I bin a Musikanteseel 1 Buch
Titel: I bin a Musikanteseel
Worte: m├╝ndlich ├╝berliefert
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Bemerkung: M├╝ndlich aus S├╝ddeutschland
I bin a Steirabua 2 BŘcher
Titel: I bin a Steirabua
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus der Steiermark
I fahr, i fahr, i fahr auf der Post 1 Buch
Titel: I fahr
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Worte: 1870 aufgezeichnet durch J. Gruber, Weise: 1860 bekannt, Aus dem Burgenland, Aus: "Liederhort", Erk-B├Âhme
I like apples and oranges 1 Buch
Titel: Apples and Oranges
Worte: Mike Runnels
Weise: Mike Runnels
Bemerkung: Amerikanischer Teenie-Song
I nebber fee de like 1 Buch
Titel: Johnny come down to Hilo
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: aus: "News Chronicle Songbook", Worte und Weise eines Windlass and Capstan.
I wish I was in the land of cotton 1 Buch
Titel: Dixie
Worte: m├╝ndlich ├╝berliefert
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Bemerkung: Worte und Weise eines amerikanischen Soldatenliedes, im B├╝rgerkrieg Hymne der S├╝dstaaten.
I'm gonna sing when the Spirit says 1 Buch
Titel: I'm gonna sing
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus USA, Spiritual
Ich armes, welsches Teufli 3 BŘcher
Titel: Das welsche Teufli
Worte: Frank Fischer
Weise: unbekannt
Bemerkung: Kanon zu 3 Stimmen, Weise in "Commersbuch f├╝r den deutschen Studenten", 1859, mit den Worten "Warum sollt ich nicht scherzen", Worte zuerst bei Frank Fischer, "Wandervogelliederbuch", 1912, mit etwas abweichender Weise
Ich bin der junge Hirtenknab 1 Buch
Titel: Ich bin der junge Hirtenknab
Worte: Gisela Tiedke
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Bemerkung: Finnisches Volkslied, deutsch von Giesela Tiedke
Ich bin der M├Ânch Waltramus 1 Buch
Titel: Ich bin der M├Ânch Waltramus
Worte: Karl Stieler
Weise: Karl Stieler
Ich bin der Page von Hochburgund 2 BŘcher
Titel: Ich bin der Page von Hochburgund
Worte: Freiherr B├Ârries von M├╝nchhausen wiki: B├Ârries von M├╝nchhausen B├Ârries Freiherr von M├╝nchhausen Lexikon: B├Ârries von M├╝nchhausen
Weise: Hans Ritter
Verweise: Text 'Der Page von Hochburgund'
Bemerkung: aus: "Heijo, der Fahrwind weht"
Ich bin der Postillon aus dem Schleswigerland 1 Buch
Titel: Ich bin der Postillon aus dem Schleswigerland
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Worte und Weise aus dem Sauerland
Ich bin durchs Leben auf die zu gegangen 1 Buch
Titel: Lebensweg
Worte: Freiherr B├Ârries von M├╝nchhausen wiki: B├Ârries von M├╝nchhausen B├Ârries Freiherr von M├╝nchhausen Lexikon: B├Ârries von M├╝nchhausen
Weise: unvertont
Ich bin ein feines Luder 1 Buch
Titel: Ein leichter Bruder
Worte: Georg Sluytermann von Langeweyde wiki: Georg Sluyterman von Langeweyde
Weise: Georg Sluytermann von Langeweyde
Ich bin ein froher Wandrer 1 Buch
Titel: Rast im Walde
Worte: Friedrich F├Ârster
Weise: Friedrich K├╝cken
Bemerkung: Fr├Âhlich
Ich bin ein jung Soldat von einundzwanzig Jahr 2 BŘcher
Titel: Ich bin ein jung Soldat
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: 18. Jahrhundert
Ich bin ein Musikante, und komm aus Schwabenland 1 Buch
Titel: Die Musikanten aus Schwaben
Worte: m├╝ndlich ├╝berliefert
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Bemerkung: Volkslied aus Schwaben
Ich bin halt ein fr├Âhlicher Bauer 1 Buch
Titel: Der fr├Âhliche Bauer
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus Hohenlohe und Oberschwaben, in "Bruder Singer" ein Satz von G. Wirsching aus "Schw├Ąbisches Liederbuch"
Ich bin ja noch so jung 1 Buch
Titel: Ich bin ja noch so jung
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: aus dem "Bonner Liederblatt"
Ich bin Soldat, valera 1 Buch
Titel: Ich bin Soldat, valera
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Ich brach ├╝ber drei d├╝rre Reiselein 1 Buch
Titel: Ich brach ├╝ber drei d├╝rre Reiselein
Worte: Heinz Grunow
Weise: Cesar Bresgen wiki: Cesar Bresgen
Ich fahr dahin, wann es mu├č sein 7 BŘcher
Titel: Abschied
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Nach dem "Lochheimer Liederbuch", 1452
Ich gehe meinen Schlendrian 1 Buch
Titel: Ich gehe meinen Schlendrian
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Worte und Weise aus den "Deutschen Liedern", Leipzig, 1843, Im "Horridoh I" ein Lautensatz von Paul Birum
Ich ging an einem Fr├╝hmorgen durch einen grasgr├╝nen Wald 1 Buch
Titel: Ich ging an einem Fr├╝hmorgen
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus dem "Bonner Liederblatt", 1912
Ich ging durch einen grasgr├╝nen Wald 3 BŘcher
Titel: Waldv├Âgelein
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus Hessen-Darmstadt. Aus: "Deutsche Volkslieder II", Erk-Irmer, 1841, Angabe in "Der singende Quell": Aus Hessen und Franken
Ich hab den Schweden mit Augen gesehen 1 Buch
Titel: Schlacht bei Breitenfeld
Worte: unbekannt
Weise: Dieter Wechtenbruch
Bemerkung: Worte: 1631
Ich hab die Nacht getr├Ąumet 3 BŘcher
Titel: Klage
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: 1820 bei Zarnack, Anmerkung in "Bruder Singer": Weise zuerst in "Almanach", Nicolai, 1777, zu einem J├Ągerliede. Zu der vorliegenden Dichtung wurde sie schon seit 1820 benutzt. Hier nach Erk-B├Âhme mit kleinen ├änderungen.
Ich hab dir in d´Äugerln g´schaut 1 Buch
Titel: Ich hab dir in d´Äugerln g´schaut
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus Ober├Âsterreich
Ich hab ein Rosmarin gepflanzet 1 Buch
Titel: Ich hab ein Rosmarin gepflanzet
Worte: J. Gsell
Weise: J. Gsell
Bemerkung: Handschriftlich von J. Gsell
Ich hab einmal ein Lied vernommen 1 Buch
Titel: Gefangen
Worte: Ludwig Finkh
Weise: Ludwig Finkh
Ich hab manches Weib gek├╝├čt 1 Buch
Titel: Pferd und Frau
Worte: Freiherr B├Ârries von M├╝nchhausen wiki: B├Ârries von M├╝nchhausen B├Ârries Freiherr von M├╝nchhausen Lexikon: B├Ârries von M├╝nchhausen
Weise: unvertont
Ich hab mein Kindlein schlafen gelegt 1 Buch
Titel: Ich hab mein Kindlein schlafen gelegt
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Worte und Weise: um 1900, aus M├Ąhren, Aus: "Kindervolkslieder", J. G├Âtz, Wien, 1913
Ich hab mich ergeben mit Herz und mit Hand 1 Buch
Titel: Ich hab mich ergeben
Worte: Hans Ferdinand Ma├čmann
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Bemerkung: Worte: 1820, Weise: laut Ma├čmann "nach der Weise eines Th├╝ring┬┤schen Waldliedes", Anmerkung in "Bruder Singer": Das Lied ist zuerst gedruckt im "Teutschen Liederbuch f├╝r Hochschulen" und seinen "Liedweisen", Stuttgart, 1823. Die Weise scheint danach nicht zuerst in "Wir hatten gebauet" gestanden zu haben, sondern umgekehrt.
Ich hab mir ein kleines Lied erdacht 1 Buch
Titel: Ich hab mir ein kleines Lied erdacht
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Ich hab mir mein Weizen am Berg ges├Ąt 1 Buch
Titel: Ich hab mir mein Weizen
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus dem Bayrisch-B├Âhmischen Walde. In dieser Fassung ├╝ber ganz Deutschland verbreitet. Die Weise wurde um 1820 Ludwig Uhlands "Es zogen drei Burschen", Erk-Irmer, 1838, unterlegt. In Galizien sang man den Text "Wenn i einmal ein Bauer w├Ąr" zu dieser Weise. Seit dem 18. Jahrhundert bekannt.
Ich habe den Erdball umfahren 1 Buch
Titel: Ich habe den Erdball umfahren
Worte: Georg Sluytermann von Langeweyde wiki: Georg Sluyterman von Langeweyde
Weise: Georg Sluytermann von Langeweyde
Ich habe den Fr├╝hling gesehen 1 Buch
Titel: Ich habe den Fr├╝hling gesehen
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus dem Westerwald, Handschriftlich aus Hessen
Ich habe Lust, im weiten Feld 5 BŘcher
Titel: Ich habe Lust
Worte: Magnus B├Âhme
Weise: Magnus B├Âhme
Bemerkung: Worte: um 1740 Weise: Ende 17. Jahrundert, Aus: "Bergliederb├╝chlein"
Ich habe mir eines erw├Ąhlet 1 Buch
Titel: Ich habe mir eines erw├Ąhlet
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: aus Oberhessen
Ich habe, weil ich war 1 Buch
Titel: Ich habe, weil ich war
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Grabinschrift zu Erlangen, 1764
Ich hab┬┤ ein Ros auf meinem Fu├č 1 Buch
Titel: Ich hab┬┤ ein Ros
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Ich hab┬┤s gewagt mit Sinnen 1 Buch
Titel: Huttens Kampflied
Worte: Magnus B├Âhme
Weise: Herbert Fromm
Bemerkung: Worte 1521, aus: "Auf, ihr Br├╝der, auf und singt", R. Brockhaus, Wuppertal-Elberfeld
Ich hatt einen Kameraden 5 BŘcher
Titel: Ich hatt einen Kameraden
Worte: Ludwig Uhland
Weise: Friedrich Silcher Silcher-Museum
Bemerkung: Worte: 1809, Weise: 1812, Anmerkung in "Bruder Singer": Die Weise wurde von Friedrich Silcher gestaltet nach dem Vorbild "Ein schwarzbraunes M├Ądchen", aus: "Volkslieder", Friedrich Silcher, 1827
Ich hatt nun mei Trutschel ins Herz geschlosse 1 Buch
Titel: Ich hatt nun mei Trutschel
Worte: Christian Lahusen
Weise: Christian Lahusen
Bemerkung: Aus: "Des Knaben Wunderhorn"
Ich hatt┬┤ einmal ein Pferd im Stall 1 Buch
Titel: Ich hatt┬┤ einmal
Worte: Gustav Falke
Weise: Gustav Falke
Ich hei├č Gram, viel Leben ich nahm! 1 Buch
Titel: Schwertspruch
Worte: Freiherr B├Ârries von M├╝nchhausen wiki: B├Ârries von M├╝nchhausen B├Ârries Freiherr von M├╝nchhausen Lexikon: B├Ârries von M├╝nchhausen
Weise: unvertont
Ich h├Ârt ein Sichlein rauschen 3 BŘcher
Titel: Ich h├Ârt ein Sichlein rauschen
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Weise in Heidelberg von Zuccalmaglio aufgezeichnet. Worte aus verschiedenen Quellen des 16. Jahrhunderts zusammengesetzt, Aus: "Zupfgeigenhansl"
Ich h├Ârt ein V├Âglein singen 1 Buch
Titel: Ich h├Ârt ein V├Âglein singen
Worte: unbekannt
Weise: Hermann L├Âns
Ich kam vor einer Frau Wirtin Haus 2 BŘcher
Titel: Der arme Schwartenhals
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: aus: "Frisches Liedlein", N├╝rnberg, 1565, auch Forster III, 1549
Ich kenn einen Wahlspruch, der Goldes ist wert 1 Buch
Titel: Ich kenn einen Wahlspruch
Worte: R. Krebs
Weise: unbekannt
Bemerkung: Worte: um 1885
Buchschmuck