Das Liederbucharchiv

Lieder zu "W"

Liedanfang   Titel   alle Lieder zuklappen ▄bersicht Quellen
Was uns l├Ą├čt fahren wird nicht jeder f├╝hlen 1 Buch
Titel: Was uns l├Ą├čt fahren
Worte: Erik Martin (Mac)
Weise: Erik Martin (Mac)
Was war das f├╝r ein Tag 1 Buch
Titel: Was war das f├╝r ein Tag
Worte: Erik Martin (Mac)
Weise: Erik Martin (Mac)
Bemerkung: In "Lieder von Mac" ein Gitarrensatz von Maria Springauf-Wevers
Was wi├čt ihr von der Erde 2 BŘcher
Titel: Vagabundenlied
Worte: Michael Becker
Weise: Adolf Lohmann Biografie Adolf Lohmann
Bemerkung: Worte: 1930, Weise: 1934
Was wollen wir singen und fangen an? 1 Buch
Titel: Was wollen wir singen und fangen an
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus Lothringen, Aus: "Verklingende Weisen", Louis Pinck, 1928
Was wolln wir aber heben an aufs best 1 Buch
Titel: Aufgesang
Worte: Magnus B├Âhme
Weise: Magnus B├Âhme
Bemerkung: Worte und Weise eines Landsknechtsmarsches des 16. Jahrhunderts
We are like the autumn┬┤s leaves 1 Buch
Titel: Driven over dusty roads
Worte: Dirk Hespers (Drickes) Dirk Hespers
Weise: Dirk Hespers (Drickes)
Bemerkung: Worte: Dirk Hespers sen. um 1965, Weise: Dirk Hespers jun. um 1970
We were forty miles from Alabama 1 Buch
Titel: Eriee
Worte: m├╝ndlich ├╝berliefert
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Bemerkung: amerikanisches Volkslied, aus: "Burl Ives", 1945
Wedele, Wedele, hinter dem St├Ądele 3 BŘcher
Titel: Wedele, Wedele
Worte: unbekannt
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Bemerkung: Worte: 1808 in "Des Knaben Wunderhorn", In "Unsere Lieder" als "Wedele, Wedele, drau├čen vorm St├Ądele", nach dem "Rattenf├Ąnger", Anmerkunng in "Bruder Singer": Weise aus Schwaben m├╝ndlich ├╝berliefert
Weht der Wind ├╝ber Gras und Moos im Walde 1 Buch
Titel: Wiegenlied
Worte: August Wilhelm Bock
Weise: August Wilhelm Bock
Bemerkung: Worte und Weise nach indianischen Motiven von August Wilhelm Bock, Aus: "Lieder der Spur", 1934
Weh┬┤n nach S├╝den unsre B├Ąnder 1 Buch
Titel: Weh┬┤n nach S├╝den
Worte: m├╝ndlich ├╝berliefert
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Bemerkung: ├╝berliefert von Juri Anreeff
Weidenbaum, dir will ichs sagen 1 Buch
Titel: Liebesklage
Worte: Hermann L├Âns
Weise: Fritz J├Âde Das Menschenbild Fritz J├Âdes wiki: Fritz J├Âde Lexikon: Fritz J├Âde Archiv der Jugendmusikbewegung
Weile an dieser Quelle 1 Buch
Titel: Weile an dieser Quelle
Worte: Carl Zuckmayer
Weise: Carl Michael Bellmann
Wein und Brot, sie sind uns gut 1 Buch
Titel: Bundeslied
Worte: Werner Helwig (Hussa) www.wernerhelwig.de
Weise: Werner Helwig (Hussa) Werkverzeichnis Werner Helwig
Bemerkung: Werner Helwig, 1928
Weit in B├Âhme, herum, herum 1 Buch
Titel: Die Trommel des Ziska
Worte: Freiherr B├Ârries von M├╝nchhausen wiki: B├Ârries von M├╝nchhausen B├Ârries Freiherr von M├╝nchhausen Lexikon: B├Ârries von M├╝nchhausen
Weise: unvertont
Weit la├čt die Fahnen wehn 2 BŘcher
Titel: Sturm
Worte: Gustav Schulten
Weise: Gustav Schulten
Bemerkung: Altes Landsknechtslied
Weiter zieht das Heer nach Petsamo 3 BŘcher
Titel: Weiter zieht das Heer nach Petsamo
Worte: Jupp Meurer
Weise: Jupp Meurer
Bemerkung: aus: "Kameraden singt", Robert Oelbermannm 1935, Das Lied entstand w├Ąhrend einer Finnlandfahrt der Nerother im Kampf gegen die M├╝cken
Wei├č mir ein Bl├╝mlein blaue 6 BŘcher
Titel: Wei├č mir ein Bl├╝mlein blaue
Worte: m├╝ndlich ├╝berliefert
Weise: Winnenberg
Bemerkung: Volkslied, Worte: um 1570, fliegends Blatt, Weise: nach "Reuterlieder", Winnenberg, 1582, es gibt einen dreistimmigen Satz von Waldemar von Bau├čnern, in "Deutsche Lieder vergangener Jahrhunderte 1" ein dreistimmiger polyphoner Satz von Walter Rein
Wei├č mir ein sch├Ânes R├Âselein 1 Buch
Titel: Wei├č mir ein sch├Ânes R├Âselein
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Volkslied
Wei├če Schwalben sah ich fliegen 2 BŘcher
Titel: Vogelschau
Worte: Alfred Zschiesche (Alf)
Weise: Alfred Zschiesche (Alf)
Wei├čt du, warum du mit uns gehst 3 BŘcher
Titel: Wei├čt du, warum du mit uns gehst?
Worte: Guido-Heribert Oehler
Weise: Hai
Bemerkung: Worte aus: "Spurkalender", 1932, Weise aus: "Wagen rollen auf endlosen Wegen", Bernhard Sieper, 1934
Welle wogte an den Strand 1 Buch
Titel: Welle wogte
Worte: Rudyard Kipling
Weise: Tuck
Wellengebraus und des Sturmes Tosen 1 Buch
Titel: Wellengebraus und des Sturmes Tosen
Worte: Wolfgang M├╝ller
Weise: Wolfgang M├╝ller
Wem der Jugend Ideale noch das Leben nicht geraubt 1 Buch
Titel: Wem der Jugend Ideale
Worte: Th. Schmidt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Worte: 1879
Wem Gott will rechte Gunst erweisen 6 BŘcher
Titel: Der frohe Wandersmann
Worte: Joseph Freiherr von Eichendorff Werke von Eichendorff wiki: Joseph von Eichendorff
Weise: Theodor Fr├Âhlich
Bemerkung: Worte: 1823, Weise: Hinweis auf Theodor Fr├Âhlich in "Frohe Fahrt - fr├Âhliche Rast!", in "Der singende Quell" eine Weise von Walther Hensel
Wen soll ich nach Rosen schicken 1 Buch
Titel: Wen soll ich nach Rosen schicken
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Wenn alle Br├╝nnlein flie├čen 6 BŘcher
Titel: Wenn alle Br├╝nnlein flie├čen
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Anmerkung in "Der Turm A": ├ähnlich schon im 16. Jahrhundert. Liebeslied aus Schwaben aus dem 19. Jahrhundert, das zur├╝ckgeht auf ein altes "Gassenhawerli" um 1535. Das "Treten auf den Fu├č" war ein altdeutscher Rechtsbrauch, der Inanspruchnahme, Besitzergreifen bedeutete. Deiser symbolische Brauch wird schon im 13. Jahrhundert erw├Ąhnt. Im vorliegenden Lied ist das Fu├čtreten ein Zeichen der Liebe., Anmerkung in "Jung Volker": Diese Fassung ist seit 1845 bekannt, ├Ąhnliche Texte schon im 16. Jahrhundert
Wenn alle untreu werden 3 BŘcher
Titel: Wenn alle untreu werden
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Worte: 1814, Weise des Wilhelmusliedes aus den Niederlanden, 1568, h├Ąufig nach der Weise "Nach S├╝den nun sich lenken" gesungen", "Wenn alle untreu werden" war bis in die 1950er Jahre ein sehr beliebtes katholisches Kirchenlied. In der letzten Zeile hei├čt es "wolln predigen und sprechen dem heilgen deutschen Reich". In der Nazizeit hat die SS diese Fassung als ihre Hymne gesungen. Mit einem v├Âllig anderen Text "Nach S├╝den nun sich lenken" wurde es als Studentenlied ├╝berliefert und wird heute im Wandervogel viel gesungen. Die Weise enspricht auch einem sehr alten franz├Âsischen Jagdlied. Anmerkung in "Getreu allezeit": Zu singen nach der Weise des Wilhelmus von Nassauen. Dieser Weise wurde das Schenkendorfsche Gedicht von Walther Hensel unterlegt.
Wenn Bauern marschieren, ist schwere Zeit 1 Buch
Titel: Wenn Bauern marschieren, ist schwere Zeit
Worte: Hans Baumann Artikel ├╝ber Hans Baumann
Weise: Hans Baumann wiki: Hans Baumann
Wenn das Feuer hell und hei├č 1 Buch
Titel: Wenn das Feuer hell und hei├č
Worte: Alfred Zschiesche (Alf)
Weise: Alfred Zschiesche (Alf)
Wenn der Abend naht 2 BŘcher
Titel: Die Feuer nicht erloschen sind
Worte: Erik Martin (Mac)
Weise: Erik Martin (Mac)
Wenn der Abendwind weht 1 Buch
Titel: Wenn der Abendwind weht
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Wenn der laute Tag verweht ist 1 Buch
Titel: Wenn der laute Tag verweht ist
Worte: Alfred Zschiesche (Alf)
Weise: Alfred Zschiesche (Alf)
Wenn der Teufel nichts mehr zu fressen hat 1 Buch
Titel: Wenn der Teufel nichts mehr zu fressen hat
Worte: Cesar Bresgen wiki: Cesar Bresgen
Weise: Cesar Bresgen
Bemerkung: Anmerkung in "├ťber die Berge weit": Gemeinschaftsarbeit nach dem Beethoven-Modell "Signor Abate", Musikerziehungswerk des Mozarteums, Salzburg, 1959
Wenn die Arbeitszeit zuende 1 Buch
Titel: Wanderfahrt
Worte: J├╝gen-Brand
Weise: J├╝gen-Brand
Bemerkung: aus: Jungvolk-Kalender
Wenn die Bettelleute tanzen 2 BŘcher
Titel: Wenn die Bettelleute tanzen
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus: "Musikaliser Hausschatz", G.W. Fink, 1843
Wenn die Buben Schwerter tragen 1 Buch
Titel: Schwertlied der Buben
Worte: Georg Thurmair wiki: Georg Thurmair
Weise: Adolf Lohmann Biografie Adolf Lohmann
Bemerkung: Weise: 1934
Wenn die bunten Fahnen wehen 4 BŘcher
Titel: Wenn die bunten Fahnen wehen
Worte: Alfred Zschiesche (Alf)
Weise: Alfred Zschiesche (Alf)
Wenn die B├╝rger schlafen gehen 1 Buch
Titel: Wenn die B├╝rger schlafen gehen
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Wenn die Landsknecht trinken 1 Buch
Titel: Wenn die Landsknecht trinken
Worte: Walter G├Ąttke
Weise: Walter G├Ąttke
Wenn die Nachtigallen schlagen 2 BŘcher
Titel: Die Nachtigallen
Worte: Heinrich Hoffmann von Fallersleben
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Bemerkung: Aus Schlesien, Stimmpflege
Wenn die Soldaten durch die Stadt marschieren 3 BŘcher
Titel: Wenn die Soldaten durch die Stadt marschieren
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: aus: "Liederbuch f├╝r Soldaten", Pape, 1880, Aus S├╝ddeutschland
Wenn die Steppe dunkelt 1 Buch
Titel: Steppengesang
Worte: Werner Helwig (Hussa) www.wernerhelwig.de
Weise: Werner Helwig (Hussa) Werkverzeichnis Werner Helwig
Bemerkung: Worte und Weise: 1934
Wenn die Stern am Himmel steigen 1 Buch
Titel: Tanze Tamara!
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Wenn die St├╝rme Leben wecken 1 Buch
Titel: Wenn die St├╝rme Leben wecken
Worte: Hans Scheu
Weise: Hans Jentsch
Wenn die Zeit gekommen ist 1 Buch
Titel: Wenn die Zeit gekommen ist
Worte: Erik Martin (Mac)
Weise: Erik Martin (Mac)
Bemerkung: Entstanden in der DWJ-Horte "Nordlandfahrer" zusammen mit Mac.
Wenn d┬┤zu meim Schtzle kommst 1 Buch
Titel: Wenn d┬┤zu meim Schtzle kommst
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Bemerkung: Aus Schwaben
Wenn eine Mutter ihr Kindlein tut wiegen 1 Buch
Titel: Wenn eine Mutter ihr Kindlein tut wiegen
Worte: Gottfried Wolters
Weise: Gottfried Wolters
Wenn einer tannige Hose het 1 Buch
Titel: Tannige Hose
Worte: Otto M├╝ller-Blum
Weise: Otto M├╝ller-Blum
Bemerkung: Kanon, Alte Bauernregel
Wenn hell die goldne Sonne lacht 1 Buch
Titel: Wenn hell die goldne Sonne lacht
Worte: m├╝ndlich ├╝berliefert
Weise: m├╝ndlich ├╝berliefert
Wenn i doch no wisse t├Ąt 1 Buch
Titel: Neugier
Worte: unbekannt
Weise: unbekannt
Buchschmuck